Bands

Veröffentlicht am 19.02.2017 von Stefanie Loske

0

A Life, A Song, A Cigarette

Die musikalische Bandbreite der Band kombiniert vielseitig instrumentierten Indiepop mit Alternative Country und Gute Laune-Arrangements. Die Rede ist von dem österreichischen Sextett A Life, A Song, A Cigarette.

Vergleiche mit amerikanischer Band

Seit die Jungs 2007 ihr Debüt „Fresh, Kills, Landfill“ vorstellten, sind die Vergleiche mit der amerikanischen Band Bright Eyes allgegenwärtig. 2004 hat sich die Wiener Truppe gebildet und besteht seit 2006 aus den sechs festen Mitgliedern Stephan Stanzel, Philipp Karas, Hannes Wirth, Martin Knobloch, Daniel Grailach und Lukas Lauermann.

Nach ihrem Debüt spielen sie bald zahlreiche Konzerte in Österreich und Deutschland und gehören zum Vorprogramm erfolgreicher Künstler wie The New Pornographers oder Shout Out Loud. Bei ihrem zweiten Album „Black Air“ von 2008 holen sie sich den Ex-Posies-Mann Ken Stringfellow an die Seite, der sich um den Feinschliff kümmert und seinen Gesang sowie Instrumentaleinlagen beisteuert.

Nach längerer Pause kommt das dritte Album

Nach dem zweiten Album wird es um die sechs Wiener etwas ruhiger, doch vier Jahre später folgt das nächste Album „Tideland“, das von ihnen selbst produziert, aufgenommen und gemischt wurde. Mittlerweile hat man sich von Gründungsmitglied Philipp Karas getrennt und baut ein eigenes Studio „Tonkombüse“ auf. Den Part von Karas am Keyboard übernimmt indes Lukas Lauermann.

Die Arbeit zum vierten Album begann bereits im Herbst 2013 und soll Anfang 2016 veröffentlicht werden. Wegen eines Wechsels der Plattenfirma wird das neue Album nicht wie die anderen bei Siluh Records, sondern bei Wohnzimmer Records erscheinen.

photocredit: https://www.facebook.com/61927111334/photos/pb.61927111334.-2207520000.1447923731./10153463727906335/?type=3&theater

Tags: , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht