• Bands
  • Bands
  • Bands
  • Previews
  • Interviews
  • Reviews
  • Konzerte
  • News

A Life, A Song, A Cigarette

Veröffentlicht am 19.02.2017 von Stefanie Loske

Die musikalische Bandbreite der Band kombiniert vielseitig instrumentierten Indiepop mit Alternative Country und Gute Laune-Arrangements. Die Rede ist von dem


Tanya Tucker

Veröffentlicht am 15.12.2016 von Sarah Mögebier

Country Music ist ihr Leben Eine der ganz großen im Country Geschäft ist unbestritten Tanya Tucker, geboren am 10. Oktober


Interview Bob Wayne

Veröffentlicht am 09.05.2016 von nemesis

No more “Dirty Deeds Done Dirt Cheap”! David Wayne dürfte den als Frontman von Metal Church wohl ein Begriff sein.


Bob Wayne – Hits The Hits

Veröffentlicht am 10.09.2015 von nemesis

Covers ganz groß Tja, so kann´s laufen, wenn man eine Wette verliert. Im Falle des eigenwilligen „Outlaw“-Countryrockers Bob Wayne führte


Shows von Bob Wayne

Veröffentlicht am 20.07.2015 von nemesis

People Like You bestätigt die ersten Shows von Bob Wayne Bob Wayne hat eine ausgiebige Europa-Tournee geplant und nun stehen


Jonny Cash – das Comeback

Veröffentlicht am 01.05.2015 von Christin Seegert

Jonny Cash Teil 3 Das Comeback 1992 wurde Cash in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Die Band


Jonny Cash – Die Legende

Veröffentlicht am 29.04.2015 von Christin Seegert

Jonny Cash Teil 2 Eine Legende wird geboren Cash hatte viele Fans, die im Gefängnis saßen. Sie schrieben ihm Briefe,


Johnny Cash – The Man in Black

Veröffentlicht am 27.04.2015 von Christin Seegert

Jonny Cash Teil 1 Die jüngere Generation kennt ihn unter seinem Spitznamen – spätestens seit dem Hollywood Blockbuster „Walk the


Dolly Parton macht jetzt Filme für NBC

Veröffentlicht am 03.02.2015 von Sarah Mögebier

Country-Ikone Dolly Parton wird zukünftig in Zusammenarbeit mit Bob Greenblatt Filme für den US-Fernsehsender NBC (National Broadcasting Company) produzieren. In


Rick Shea Country Konzert

Veröffentlicht am 15.10.2014 von Susan Thakore

Country Musik ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, dennoch blickt diese Stilrichtung auf eine weitreichende Vergangenheit zurück. In vielen Teilen der


Johnny Cash Experience

Veröffentlicht am 15.10.2014 von Susan Thakore

Wer Johnny Cash Experience hört, wird hinter diesem Namen kaum eine Coverband vermuten – doch genau dies ist der Fall.



Die Country Musik

Die großen Stars der Country Szene kennt fast jeder und ihre Namen sind so bekannt, dass jeder etwas damit verbindet. Jonny Cash, Kenny Rogers, John Denver, Dolly Parton, Shania Twain und Dixie Chicks, um nur einige zu nennen. In den USA war der Country seit jeher die erfolgreichste Musikrichtung, denn die Musik entstand aus den Elementen, die aus der Zeit des Wilden Westens das Land geprägt hatten.

Der Country Stil

Beim traditionellen Country werden Gitarre, Banjo, Mandoline und natürlich die Streichinstrumente verwendet, um den einzigartigen Country Stil zu formen. Die einfache Fidel oder Geige war auch in vielen Stücken und Songs immer wieder ein Lieblingsinstrument der Country Musiker. Je nachdem, welcher Stil gespielt wurde, kamen auch andere Instrumente zum Einsatz und unterstrichen eine individuelle Richtung im Country. So waren in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts auch immer wieder die Steel Gitarre und die Autoharp aktuell, beides Instrumente, die außerhalb der Country Musik keine Verwendung fanden und auch nicht bekannt waren. In der zeitgenössischen Country Musik kamen dann natürlich, wie in der Rockmusik auch, im Country die E-Gitarre, das Schlagzeug und der E-Bass hinzu. Die Country Musik hat sehr viele verschiedenen Stilrichtungen geprägt, wie den Honky Tonk, den Blue Grass, den Nashville Sound, den Western Swing, um nur die wichtigsten zu nennen.

Was geschah zu Beginn des Country

Die Anfänge der Country Musik sind in den Liedern und der Instrumentierung der europäischen Einwanderer zu suchen, die aus Irland, England und Schottland in die Vereinigten Staaten kamen. In den Südstaaten Tennessee und Kentucky wurde durch den Einfluss der Afroamerikaner mit den Elementen des Blues die Country Musik entwickelt. Die traditionelle Volksmusik der damaligen Zeit hatte sich unter dem Einfluss der Urbanisierung der Städte zu dem Country Stil herausentwickelt, den wir heute kennen. Die Country Musik lässt sich in viele verschiedenen Stilrichtungen einteilen, die über viele Jahrzehnte bis heute aktuell geblieben sind. Andere County Musikstile hatten regionale und ethnische Bedeutung und waren nur kurze Zeit populär. Die ursprüngliche Country Musik der 20er Jahre wurde als Old Time Country oder auch Hillbill Musik bezeichnet, der in der Neuzeit entstandene Stil als New Country geführt.

Der Country wird modern

1922 war das Jahr, in dem die Country Musik den großen Durchbruch in den USA hatte, denn es wurde ein Country Song im Radio gespielt. Damals sangen die Interpreten noch vor dem Mikrofon und traten somit live auf. Die Rundfunkgeschichte ist somit eng mit dem Erfolg der Country Musik verbunden, denn hier wurde eine Musikrichtung unglaublich populär und jeder konnte sie hören. Nur drei Jahre später ging eine Radiosendung als die langlebigste Sendung in die Geschichte ein, als in Nashville die Grand Ole Opry in Radio kam. Der erste Superstar dieser Zeit war der Country Sänger Jimmie Rodgers und wurde seither als Vater des Country bezeichnet. Die Country Musik kann in die Traditionalisten eingeteilt werden, die immer eine Country Musik mit den ursprünglichen Texten und Melodien befürwortet hatten. Dazu kamen die Musiker, die mit der Country Musik experimentieren und neue Stilrichtungen entwickeln wollten und die Kommerzorientierten, die mit der Musik des Country ein besonders großes Publikum ansprechen und viel Geld damit verdienen wollten. Die Merkmale des Country sind die typischen direkten Texte, die sich in den meisten Fällen auf die amerikanischen Verhältnisse beziehen oder von persönlichen Erfahrungen handeln. Oft sind die Texte in der Country Musik auch sehr humorvoll oder beschreiben aktuelle Ereignisse und Geschehnisse, die dann humorvoll kommentiert werden.

Die Stars der Country Musik

1955 feiert Jonny Cash die ersten Erfolge und wird weltberühmt mit seinen Songs „Ring of Fire“, „Folsom Prison Blues“ und „I Walk The Line“. Jonny Cash produzierte über 500 Country Musik Lieder und verkaufte weltweit 53 Millionen Tonträger. Er war der herausragende Country Sänger seiner Zeit, der sich zwischen tiefer Gläubigkeit, Suchtkrankheiten und Gefängnis zum Olymp der Country Musik sang.

Der Erfolg eines Musikers wie Jonny Cash ist auch unter anderem auf die damaligen Hitparaden zurückzuführen, für die sich in den USA schon früh über 10 spezielle Country Musik Plattformen entwickelten. Besondere Verdienste für die Musik des Country wurden mit Awards ausgezeichnet und die Künstler hatten die Möglichkeit in Shows eingeladen zu werden und dort live aufzutreten. In den 60er Jahren treten dann die berühmten Country Ladies Tammy Wynette und Dolly Parton in das Rampenlicht der Country Musik und stürmten die Hitparaden.

Country Pop

Die Country Musik hat sich auch an der Popmusik orientiert und brachte den Country Pop hervor. Diese etwas weichere Form des Country bestimmte in den 50er und 60er Jahren in Nashville den Sound der Country Musik. Die Pop Charts in den USA waren somit auch von den aktuellen Country Songs besetzt und der Musikstil war sehr populär. Wenn man an Dolly Parton und John Denver denkt, wird klar, dass diese Musiker unglaublich erfolgreich waren in der Country Szene. Heute teilt sich die Country Charts in die eher traditionelle und in die poporientierte Szene der Interpreten auf. Der Mainstream wird heute von Musikern wie Shania Twain, Faith Hill und LeAnn Rimes geprägt.

Country Musik, Kommerz und Fans!

Die Kommerzialisierung des Country begann schon sehr früh zu Beginn der 20er Jahre, als die ersten Radioaufnahmen in den USA gemacht wurden. Das damals ganz neue Medium Radio hatte die Country Musik über Nacht berühmt gemacht und hatte die ersten Schallplattenfirmen auf den Plan gerufen. Heute ist die Country Musik ein Milliarden Geschäft, das eine unglaubliche Zahl an Firmen, Musikverlagen, TV Stationen und anderen Institutionen beschäftigt. Die Country Musik selbst hat sich trotz dieser Vorgänge nie von seinen Ursprüngen entfernt und kann immer wieder bei den Country Fans die gleiche Begeisterung hervorrufen, wie sie es auch ganz am Anfang schon ausübte. Die neuen Entwicklungen in der Country Musik sind immer wieder für viele junge Menschen schön, die sich mit der Country Szene identifizieren können. Die vielen verschiedenen Musikrichtungen und Untergenres der Country Musik, wie sie zum Beispiel aus der lateinamerikanischen und mexikanischen Musik dazukommen, haben immer wieder neue Generationen von Sängern hervorgebracht, die sich der Country Musik verschreiben. Um auch ein jüngeres Publikum zu erreichen, werden vorwiegend auch in diesen Musikstilen Instrumente aus der Rock- und Popmusik verwendet.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht